banner partnerschaftsgesetz                     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

ehe gleich

banner partnerschaftsgesetz                     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

links news

 

 

 

 

 

 

adresse

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

paypal donate cc lg

 

shop2help logo kl

 

mitglied werden animation

 

facebook

 

graupner banner

logo ecsolgrau

 ilgaeurgr

logo ilgagrau logo ilaglagrau
   
neflagr respekt
   
logo partnerschaftsgesetz1 solutionbw
 
 
logo couragegrau logo mh
   
logo 209grau logo fragrau
   

Ehegleichheit: Bundeskanzler Kern bekennt sich erstmals klar zur Aufhebung des Eheverbots

29.08.2016

KernPfeil G4Nach Stöger und Oberhauser ist Kern bereits das dritte Regierungsmitglied, das unsere Forderung nach Aufhebung des Eheverbotes klar unterstützt

"Ich freue mich, dass Bundeskanzler Christian Kern alle Unklarheiten beseitigt hat, und sich in seinem jüngsten Statement für die parlamentarische Initiative 'Ehe Gleich!' klar zur Aufhebung des Eheverbots für gleichgeschlechtliche Paare bekennt" betonte heute Dr. Helmut Graupner, Erstunterzeichner der parlamentarischen Initiative "Ehe Gleich!" und Präsident des Rechtskomitees Lambda (RKL).

Graupner führte aus: "Nachdem das Bundeskanzleramt kürzlich auf Beamtenebene eine juristische Stellungnahme zu unserer Bürgrinitiative an das Parlament übermittelt hatte, die politisch nicht Stellung bezogen hat, ist das nun an uns übermittelte Statement des Kanzlers ein ganz wichtiges Zeichen der Unterstützung für unser Anliegen, das wir soeben auf der Bürgerinitiativen-Homepage veröffentlicht haben." Hatte Kanzler Kern bei seiner historischen Rede im Juni auf der Wiener Regenbogenparade noch allgemein von Gleichstellung gesprochen, tritt er nun erstmals ausdrüklich für die Öffnung der Ehe ein.


Nun schon drei Regierungsmitglieder für Ehe Gleich!

Nach dem öffentlichen Vorstoss von Sozialminister Alois Stöger und Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser am 11. und 12. August 2016 zur Aufhebung des Eheverbots für gleichgeschlechtliche Paare, und dem weiteren Vorstoss von SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder am 20. August 2016 "ist Bundeskanzler Christian Kern nun das dritte Regierungsmitglied und der vierte Spitzenpolitiker der SPÖ, der unser Anliegen so prominent unterstützt. Jetzt kommt offensichtlich Bewegung rein!" stellte Graupner fest und erläuterte: "Bundeskanzler Christian Kern und SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder sind übrigens ebenso Mitglieder im Kuratorium des RKL wie Bundespräsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen. Klubobmann Schieder hat die Bürgerinitiative 'Ehe Gleich!' dankenswerterweise auch schon bei der Einbringung im Parlament letztes Jahr öffentlich unterstützt."

 

Bereits über 50.000 Unterschriften für Ehe Gleich! 

Ebenso erfreut ist Graupner "dass mittlerweile schon über 50.000 Österreicherinnen und Österreicher die Initiative 'Ehe Gleich!' unterschrieben haben, entweder auf Papier oder elektronisch auf der Parlamentshomepage. Damit sind wir bereits eine der erfolgreichsten Bürgerinitiativen überhaupt!"


Das neue Statement von Bundeskanzler Kern

"Vielfalt, Offenheit und Toleranz - das ist das Leben im 21. Jahrhundert. Diskriminierung darf in unserer Gesellschaft keinen Platz mehr haben. Am stärksten ist unsere Gesellschaft, wenn alle gleich an Chancen und Rechten sind. Die Öffnung der Ehe auch für gleichgeschlechtliche Paare ist hoch an der Zeit." - Mag. Christian Kern, Bundeskanzler

Das neue Statement von Bundeskanzler Christian Kern wurde soeben auf der Bürgerinitiativen-Homepage von "Ehe Gleich!" veröffentlicht unter "Prominente für die Ehe": http://www.ehe-gleich.at


WEITERE
STATEMENTS

"Deshalb ist aus Ressortsicht die Öffnung der Ehe zum Abbau der genannten Diskriminierung und zur Verbreiterung der gesellschaftlichen Akzeptanz und Vereinfachung der Verwaltung umgehend geboten." - Stellungnahme des Sozialministeriums zu "Ehe Gleich!" (178/SBI)

"Aus Sicht des Ressorts spiegelt die Forderung nach einer Aufhebung des Eheverbots für gleichgeschlechtliche Paare längst die Meinung einer großen Mehrheit der Österreicherinnen und Österreicher wider. Die Öffnung der Ehe würde eine wichtige rechtliche wie auch symbolische Anerkennung gleichgeschlechtlicher Paare bedeuten." - Stellungnahme des Gesundheits- und Frauenministeriums zur "Ehe Gleich!" (184/SBI)

Die Stellungnahmen des Sozialministeriums sowie des Gesundheits- und Frauenministeriums zur Eheöffnung für gleichgeschlechtliche Paare finden sich auf der Parlamentshomepage zur Bürgerinitiative "Ehe Gleich!": https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/BI/BI_00085/index.shtml

Ehe-Gleich Banner

 

paypal donate cc lgshop2help logo klmitglied werden animationfacebook graupner banner  logo partnerschaftsgesetz1logo platt209b logo couragelogo ecsollogo ilglawbsolutionlogo fragraulogo ilgailgaeurneflarespekt
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok